Prof. Dr. Ulrike Ackermann

Prof. Dr. Ulrike Ackermann

Herzlich willkommen!

Prof. Dr. Ulrike Ackermann
Freiheitsforscherin, Politikwissenschaftlerin, Soziologin und Autorin

Die Politikwissenschaftlerin und Soziologin Prof. Dr. Ulrike Ackermann ist die einzige Freiheitsforscherin in Deutschland. 2008 wurde sie als Professorin berufen und lehrte bis 2014 Politische Wissenschaften mit dem Schwerpunkt „Freiheitsforschung und Freiheitslehre“ in Heidelberg. 2009 gründete sie das John Stuart Mill Institut für Freiheitsforschung und ist seitdem dessen Direktorin. 2002 schuf sie und leitete das Europäische Forum an der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Darüber hinaus ist sie seit vielen Jahren freie Autorin und gefragte Rednerin, Kommentatorin und Moderatorin. Prof. Dr. Ackermann arbeitet über die Chancen und Bedrohungen unserer über Jahrhunderte errungenen Freiheiten. Sie entwickelte und realisierte den Freiheitsindex Deutschland, den ihr Institut seit 2011 alljährlich erhebt und der internationale Beachtung gefunden hat. Sie forscht über die Folgen der Digitalen Revolution, über Öffentlichkeit und Privatheit im digitalen Zeitalter. In ihrem Fokus stehen die Krise der Demokratie, Politikverdrossenheit, Elitenhass, staatliche Moralpolitiken und die Herausforderungen sich wandelnder Unternehmenskulturen. Sie ist darüber hinaus in der Politikberatung und als Coach tätig.

Themen:
Krise der Volksparteien und Populismus in Deutschland und Europa
Gesellschaftlicher Zusammenhalt in globalisierten Zeiten
Westliche Werte unter Druck
Westlicher Lebensstil am Pranger
Meinungs- und Kunstfreiheit in Gefahr
Öffentlichkeit und Privatheit im digitalen Zeitalter
Was ist digitale Selbstbestimmung?
Analyse der sozialen Veränderungsprozesse im Zuge der Digitalisierung
Ideen- und Sozialgeschichte der Freiheit
Unternehmenskulturen im Wandel

Buchpublikationen:
Sündenfall der Intellektuellen
Versuchung Europa
Welche Freiheit. Plädoyer für eine offene Gesellschaft
Eros der Freiheit. Plädoyer für eine radikale Aufklärung
Freiheit in der Krise? Der Wert der wirtschaftlichen, politischen und individuellen Freiheit Freiheitsindex Deutschland 2011 – 2017
Im Sog des Internets. Öffentlichkeit und Privatheit im digitalen Zeitalter
Selbstbestimmung oder Fremdbestimmung? Soziales Leben im Internet
Genuss-Askese-Moral. Über die Paternalisierung des guten Lebens
Herausgeberin der Ausgewählten Werke John Stuart Mill, Band 1-5

Themenbereiche: Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft, Trends und Visionen

Publikationen

Freiheitsindex 2017

Freiheitsindex 2017

John Stuart Mill, Band 5
Freiheitsindex Deutschland 2016

Freiheitsindex 2016

Buchtitel Genuss - Askese - Moral
John Stuart Mill, Band 4
Buchtitel Selbstbestimmung oder Fremdbestimmung?

Aktuelles & Veranstaltungen

Icon Hörfunk
Sonntagsmatinee: Welt Macht Verschiebungen Podiumsdiskussion mit (vlnr) Susanne Koelbl, Wolfgang Dietrich, Ulrike Ackermann (Moderation), Christoph von Marschall und Nicole Deitelhoff Copyright: Erlanger Poetenfest – Foto: Erich Malter, 2018

Podiumsdiskussion, Sonntagsmatinee: Welt Macht Verschiebung, 26.08.2018

/
Sonntagsmatinee: Welt Macht Verschiebungen Podiumsdiskussion…
Icon Artikel

Artikel: "Die Quittung sind dann dumpfe Populisten"

/
Die Quittung sind dann dumpfe Populisten Interview. Die Presse.…