Heute zählt nicht mehr das Argument, sondern die Herkunft

Heute zählt nicht mehr das Argument, sondern die Herkunft
11.02.2021 – welt.de

Beitrag lesen: www.welt.de/kultur/plus226083727/Netzwerk-Wissenschaftsfreiheit-Die-Mehrheitsgesellschaft-wurde-Taetergesellschaft.htmlhttps://www.deutschlandfunk.de/ulrike-ackermann-vs-jana-hensel-unerreichbar-oder.2927.de.html?dram:article_id=490178

Gesprengte Veranstaltungen, anonyme Denunziationen: Ist unabhängiges Forschen in Gefahr? Ja, glauben 70
Akademiker und gründen ein Netzwerk. Die Politologin Ulrike Ackermann weiß, woher der Druck auf die
Wissenschaftsfreiheit kommt – und was die Hochschulen brauchen, um wieder streiten zu lernen.

Die Prinzipien der Aufklärung sind fundamental. Wir müssen sie verteidigen

Freiheitsforscherin Ulrike Ackermann: «Die Prinzipien der Aufklärung sind fundamental. Wir müssen sie verteidigen»
08.02.2021 – nzz.ch

Beitrag lesen: https://www.nzz.ch/feuilleton/universitaeten-die-prinzipien-der-aufklaerung-sind-zu-verteidigen-ld.1599831?reduced=true

An deutschen Universitäten bedrängen politisch motivierte Gruppen zunehmend Andersdenkende und versuchen unter falsch verstandener Political Correctness auf Lehrpläne Einfluss zu nehmen. Ulrike Ackermann sagt im Gespräch mit Claudia Schwartz, weshalb die Freiheit der Wissenschaft gefährdet ist.