Das Kulturmagazin mit Politikprofessorin Ulrike Ackermann

18.03.2020 – hr2-kultur Kulturcafé
Moderation: Daniella Baumeister

Beitrag anhören: https://www.hr2.de/programm/hr2—kulturcafe–das-kulturmagazin-am-nachmittag,id-kulturgespraech-1624.html

Je lauter und polemischer, umso erfolgreicher? Die Heidelberger Politikprofessorin Ulrike Ackermann befasst sich in ihrem aktuellen Buch “Das Schweigen der Mitte” mit der Tendenz, in der politischen Diskussion zu polarisieren.

Wo bleiben die Vertreter einer politischen Mitte, die ausgleichend und differenziert Problemen auf den Grund gehen? Ulrike Ackermann fordert eine antitotalitäre Selbstaufklärung, um dem Furor des Fundamentalismus entgegen zu treten. Wie das gehen soll und auf wen sie damit zielt, darüber spricht Ulrike Ackermann.